Aufzuchtanlagen

Wenn eine Robbe sich der Zuchtanlage nähert, werden die Fische dadurch gestresst. Die Folgen davon sind reduzierter Appetitt und erhöhte Anfälligkeit für Krankheiten. Im schlimmsten Fall kann die Robbe die Zuchtnetze beschädigen.

Ein strategisch richtig platzierter Robbenabschrecker hält die Robbe ein gutes Stück von der Anlage fern. Der Abschrecker ist einfach zu montieren und zu bedienen. Viele Züchter haben den Robbenabschrecker von Lofitech bereits 30 Jahre lang benutzt und jedes Jahr werden weitere neue Abschrecker für Zuchtanlagen in der ganzen Welt verkauft.

Es ist wichtig, den Robbenabschrecker nicht mit dem einfachen Ping-Geber zu verwechseln, der nur schwache Signale sendet und ganz andere Anwendungsbereiche hat. Um die Robben über längere Zeit fernzuhalten, werden kräftige Geräuschsignale in ungleichmässigen, nicht voraussehbaren Abständen gesendet.

Der Abschrecker wird von Batterien betrieben, vorzugsweise mit konstanter Ladung über das Stromnetz. Um genügend Schalldruck zu erreichen, muss die Batterie gute Kapazität haben.

Am besten wird ein Abschrecker pro Standort eingesetzt – an manchen Standorten wird es sinnvoll sein, zwei Abschrecker zu installieren. Hat man vor, Fische in einer neuen Lokalität auszusetzen, ist es vorteilhaft, den Abschrecker schon eine Weile vorher in der Anlage zu platzieren.


Adresse:
Bolleveien 1
8370 Leknes
Norway

Kontaktinformation:
Tel: +47 90 36 43 80 
Email: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Wir bitten darum, dass alle Anfragen auf englisch oder norwegisch erfolgen.

Seitengestaltung: Olufsen Media AS